Fragen und Antworten zur Tattooentfernung mit Laser

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Vor der Behandlung sollten Sie beachten kein UV Licht an die tattoowierte Haut zu lassen, da es eher zu Nebenwirkungen führen kann und die Entfernung länger dauert als auf ungebräunter Haut.

Was müssen Sie zuhause beachten?

Die Risiken sind zwar durch die neuen Lasergeräte sowie der kurzen Impulse sehr gering, dennoch tragen Sie als Kunde immer mit dazu bei wie gut die Behandlung anschlägt, vor allem die Pflege zuhause wie z.B das Auftragen von spezieller Wundschutz creme , vermeiden von UV licht sowie das vermeiden übermäßiger Muskelanspannungen an der behandelten Stelle sind sehr hilfreich.

Ist die Lasersitzung der Tattooentfernung schmerzhaft?

Durch Kühlung des Lasers durch eine kleine Öffnung wird das Behandlungsgebiet des Lasers gekühlt und die Schmerzen die sonst während der Behandlung auftreten könnten weitesgehend eingeschränkt.

Wie lange dauert eine Lasersitzung zur Tattooentfernung?

Bei kleineren Tattoos nur einige Minuten, der komplette Oberarm kann schon ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen und liegt bei ca. 30min. Es kommt im wesentlichen auf die Größe des Tattoos an.

Können alle Tattoos entfernt werden?

Das meist verbreitete Blau- Schwarze Tattoo lässt sich wohl am leichtesten Entfernen. Wo hingegen helle Farben aufgrund der leichten Pigmentierung meist schwieriger zu entfernen sind. In der Regel gilt aber je näher das Tattoo am Körperstamm liegt desto leichter können die aufgeplatzten Farbpigmente über das Lymphsystem abgebaut werden.

Wie viele Sitzungen sind nötig um eine vollständige Entfernung des Tattoos zu erreichen??

Das hängt zum einen von der Tiefe, der Intensität des Tattoos sowie der Beschaffenheit und Farbe des Tattoos ab. Ist es professionell gestochen dauert es im Allgemeinen länger als das entfernen eines Bios oder Laientattoos. In der Regel sollte man aber ca. 5-20 Sitzungen einplanen.

Welchen Abstand sollte man zwischen den Sitzungen beachten?

Es sollten ca. 4-6 Wochen zwischen den einzelnen Laserbehandlungen liegen, da die aufgesprengten Farbpigmente nicht sofort von der Haut entfernt sondern über das Lymphsystem abtransportiert werden.

Ist eine Tattooentfernung teuer?

Die Preise sind abhängig von der Größe der Fläche und der Beschaffenheit des Tattoos. Lassen Sie sich da am besten individuell Beraten.

Wie läuft die Behandlung ab?

Zu Anfang wird die Haut mit einer Rasur und einer Desinfektion auf die Behandlung vorbereitet. Je nach Bedarf kann natürlich auch eine Betäubungssalbe aufgetragen werden, welche ca. 15 Minuten vorher einwirken sollte, bevor die Sitzung beginnt. Zudem können die betreffenden Areale mit Gelpads vorgekühlt werden, um eventuelle Reizungen der Haut zu vermeiden bzw. solche zu mildern. Nun folgt die eigentliche Laserbehandlung, wobei kurze und schnelle Laserimpulse in die Pigmente der Tätowierung abgegeben werden und diese thermisch gesprengt werden. Nach den max. genannten 30 Minuten wird die Sitzung beendet und zum Abschluss wird noch eine spezielle Creme aufgetragen. Die Haut wird luftdurchlässig abgedeckt, sodass keine weiteren Reizungen entstehen können.